UNMITTELBAR
  die Erholung in Krim - die Erholung in Jalta  
ГЛАВНАЯ • DIE REZENSIONEN КЛрЂРК+- •  DIE SUCHE RU UA BY DE EN FR ES
die Erholung in Jalta
  • die Saisons und das Publikum in Jalta
  • die Wohnfläche, eine Ernährung in Jalta
  • die Natur und die Naturschutzgebiete
  • die Historischen Ereignisse
  • wichtigst in Jalta
  • Jalta, Massandra, Nikita
  • Liwadija, Oreanda
  • Artek, Gursuf
  • Gaspra, Mischor, Alupka
  • Aj-Petrinski jajla
  • Simeis, Kaziweli
  • Foros und der Westen Jaltas
  • die Sicherheit und die Hygiene
  • die Strände, die Parks, naturism
  • die Bars, die Restaurants, das Café
  • die Unterhaltungen, das Showbusiness
  • die Märkte und die Geschäfte
  • der Weinbau
  • das Altertum, die Souvenir
  • der Kosmos aus Krim
  • die Stellen der Filmaufnahmen
  • der Festkalender
  • der Abenteuertourismus
  • die Olympischen Basen
  • das Rollen nach der Unwegsamkeit
  • die Felsen und die Höhlen
  • die Extreme Kultur
  • Krestowosdwischenski
  • die Kathedrale A.Newskogos
  • der Tempel Erzengels Michail
  • der Tempel Pokrowa Preswjatoj Bogorodizy
  • der Tempel Newa- (Alupka)
  • der Tempel Heiligen Panteleimona
  • der Tempel Johanns Slatousts
  • die Kirche der Auferstehung Christi (der Punkt Foros)
  • die Kirche Preobraschenija Gospodnja
  • die Kirche Heiligen Großen-ka Fjodors Tirona
  • die Kirche Heiligen Nikolajs Tschudotworza (der Punkt Massandra)
  • die Kirche Heiliger Nina
  • die Verbindung in Jalta
  • die Räte den Autotouristen
  •  
    die Heilstätten Jaltas
  • das Sanatorium ' Aj-Petri '
  • das Sanatorium ' Aj-Danil '
  • das Sanatorium ' Berg- '
  • das Sanatorium ' Gursuf '
  • das Sanatorium ' der Sturmvogel '
  • das Sanatorium ' Weissrussland '
  • das Sanatorium ' Saporoschje '
  • das Sanatorium ' Sori der Ukraine '
  • das Sanatorium ' der Goldene Strand '
  • das Sanatorium ' Liwadija '
  • das Sanatorium ' Von ihm. Semaschko '
  • das Sanatorium ' Mischor '
  • das Sanatorium ' Simeis '
  • das Sanatorium ' der Dnepr '
  • das Sanatorium ' die Perle '
  • das Sanatorium ' Jaltaer '
  • ' die Bergsonne '
  • ' das Adlernetz '
  • ' Пiвденний ' (' Südlich ')
  • das Hotel ' Wladimir '
  • das Hotel ' der Lavendel '
  • das Hotel ' Krim '
  • das Hotel ' die Koralle '
  • das Hotel ' der handgeknüpfte Teppich '
  • das Hotel ' das Flämmchen '
  • das Hotel ' Reise- '
  • das Hotel ' Jalita '
  • ' der Jussupowski Palast '
  • die Pension ' die Glyzinie '
  • die Pension ' die Morgenröte '
  • die Pension ' Kastropol '
  • die Pension ' Küstennah '
  • die Pension ' der Monsun-orwis '
  • die Pension ' Donbass '
  • die Basis der Erholung ' Woronzow '
  • die Basis der Erholung ' Kitschkine '
  • die Basis der Erholung ' die Magnolie '
  •  
    andere Vorschläge








  •  
    die Karte
    ru ua de es fr by en
     
    der Wechselkurs, das Wetter in Jalta


     

    die Märkte und die Geschäfte, die Übersicht der lokalen Sorten der Früchte, die Jaltaer Zwiebel

    existieren überall, wo es die möglichen Käufer nur gibt, und entstehen ununterbrochen an den neuen Stellen. Ihr Regime der Arbeit klärt sich von der Zeit des Erscheinens der möglichen Käufer auch: unweit der 24-Stundentransportknoten, auf den Uferstraßen, in den städtischen Zentren und in den Wohnvierteln ist viel es 24-Stundenlebensmittelkioske und Geschäfte. Die Lebensmittelmärkte bei den Transportknoten arbeiten mit 8 bis zu 23 oder es ist noch später. Vor kurzem ist auf den Märkten die neue Schaustellung – der Verkauf der östlichen Gewürze erschienen. Es beschäftigen sich damit die Usbeken und ist sehr virtuos, so dass es einfach ist, ihre Arbeit ude das Vergnügen zu beobachten. Etwas Dutzende der hellen vielfarbigen Gewürze bei Ihnen zusehends und auf Ihrer Bestellung (für das Fleisch, des Fisches, der vegetarischen Platten oder etwas besonders persönlich) den komplizierten Mustern kommen mit den durchsichtigen kleinen Plastikbüchsen zurecht. Ebenso ist in den durchsichtigen Kapazitäten schön sehen und usornyje die Bestände aus den Nüssen im Honig aus oder in inschirnom ist die Konfitüre schon das traditionelle Griechischnaschwerk. Auf den Märkten und in pridoroschnych die Handelsreihen verkaufen auch häuslich der Konfitüre und solenja. Werden die Konfitüre aus den Blumenblättern der Rosen beachten. Dieses ausgezeichnete Mittel für die Gesundung der Höhle des Mundes. Und für die Kleinkinder in der Lösung der rosa Konfitüre muss man den Schnuller halten ist wird die fütternde Mutter von bewahren ist ehrwürdig, und des Kindes von der MIlchfrau und anderer Probleme mit den Lippen oder dem Mund.

    arbeiten die Geschäfte der industriellen Waren ab 9-10 und bis zum 19-20 gewöhnlich. Am allerwenigsten arbeiten die Geschäfte der Baustoffe und der wirtschaftlichen Waren, gewöhnlich von 8 Uhr bis 15-18 Uhr.

    existiert das entwickelte Netz der Dealer der tatsächlich beliebigen bekannten weltweiten Marke. Solche Geschäfte richten sich in am meisten ljudnych die Stellen - auf den Uferstraßen und in den städtischen Zentren ein.

    der Blumenmarkt in Jalta richten sich in der Wegunterführung vom städtischen Zentrum zum Markt ein.

    Jetzt auf etwas Zeilen über die einzigartigen Gaben der Natur Juschnobereschja.

    die Feige (der Feigenbaum, den Feigenbaum, wird die gedörrte Feige) in Asien schon fünf Tausende Jahre gepflegt. Es Wird angenommen, dass in Krim zum ersten Mal in 1813 im Nikitski botanischen Garten erschienen ist. Jetzt erstreckt sich von der Selbstsaat, wobei es in den außerordentlich nicht beneidenswerten Bedingungen, auf den unfruchtbaren Böden, die steilen unscharfen Abhänge, auf den Straßenrändern krutschenych juschnobereschnych ulotschek und auf den Zäunen gerade ist. Die Hauptsache - auf der lieben Sonne. Jetzt werden bei uns ungefähr 60 Sorten von diesem eigentümlich "°хыъютшч№ эрт№тюЁю=" aufgezählt; in die die Blüte der Traube winzig zwetkow und die Bildung sawjasej innerhalb des wuchernden Blütenstengels geschieht. Die Vielfältigkeit der Sorten bedeutet den Überfluss der Bäume nämlich nicht. Die Feige - der Baum häuslich, erträgt die Kasten und die Beförderungen in der frischen Art nicht: hat und iss iss, der Geschmack geht in etwas Minuten weg. Der Dörrkringel der Feige in der besten Art, es wenn fallen die reifenden Früchte auf das flache Dach des Krimhauses selbst. Es ist interessant, dass, wie auch bei der Walnuss, allen portschennyje und die beschädigten Früchte auf dem Baum bleiben, so dass der ganze Dörrkringel vom Dach perwossortnaja wird!

    haben die Dunklen Sorten der Feige kislinku gewöhnlich und das dichtere Fruchtfleisch, hell - ist, aber pritworneje zarter, deshalb ist beraten ist sie wperemeschku - so wird grösser eingehen.

    sieht der Erdbeerbaum sehr ungewöhnlich aus, aber gerade ist semljanitschnik melkoplodnyj am meisten verwandt für Juschnobereschja Baum, eines weniger Relikte dolednikowogo der Periode. Seine Früchte, erinnernd von der großen Menge der Samen um die weiche Beere, die Erdbeere, sind in die Hand nach neskolku der Stücke gesammelt. Sie reifen Ende August und über den Nahrungswert verfügen in der natürlichen Art nur für die Vögel; mit dem Zucker, dem Sirup oder dem Likör steigen für den Nachtisch und für die Menschen aus. Kochen von ihnen kisseli, die Konfitüre, die Marmeladen und die Marmelade. Die ausländischen Parkbrüder krim- semljanitschnika - krupnoplodnyj und Menzisa unterscheiden sich durch die besten Früchte, aber der Park ist der Park, und, auf den Beeren zu gehen es ist immerhin in der Wald besser.

    die Kirschpflaume. Ist nach vielen Besonderheiten an der Pflaume und zur Süßkirsche Nah. In Krim hauptsächlich wie auch wächst die Kirsche, von der Selbstsaat und ohne besondere Aufmerksamkeit. Der Baum ist zu den Schädlingen und den Krankheiten, deshalb die ökologische Sauberkeit der Früchte sehr hoch standfest. Es ist offenbar, im Mittelalter auf Juschnobereschje beschäftigten sich mit der Auswahl und der Aufzucht krupnoplodnych der Sorten der Kirschpflaume, darüber kann man nach der Vielfältigkeit und den ausgezeichneten geschmacklichen Qualitäten der Früchte in den ländlichen Gärten, bei den Wegen und sogar im Wald richten. Aufgrund der Urbewohnersorten die Selektion der Kirschpflaume jetzt führt der Nikitski botanische Garten, der Bezirk Nikitas, Krasnokamenki, Gursufa und Jaltas ist Beste nach den geschmacklichen und äusserlichen Qualitäten der Krimkirschpflaume.

    der Pfirsich. führend kostotschkowaja die Kultur in den Gärten Vorgebirgskrim, auf Juschnobereschje - in den kleinen privaten Gärten. Im Vertrieb des Pfirsichs gehört das Hauptverdienst dem Nikitski Garten. Bis zum Beitritt Krim an Russland entwickelte sich die Kultur des Pfirsichs aus vielen Gründen (nicht wurde okulirowka nicht verwendet, die Abfuhr und die Aufbewahrung der leicht verderblichen Früchte waren unmöglich), deshalb man darf nicht keine hochwertige Urbewohnersorte nennen.

    Nur in der Vorgebirgszone rajonirowano 15 Gaststätten und 5 Konservensorten, was die gute Füllung der Geschäfte im Laufe von 2 Monaten von den frischen Früchten und das ganze Jahr über - die Kompotte, die Marmeladen, das Püree schafft, den Säften. Die Vielfältigkeit der Sorten des Pfirsichs auf den Märkten, natürlich, noch höher.

    Wenn gibt es die Möglichkeit, so ist es besser, mit den Früchten gerade erst abgerissen mit dem Baum, ausreifend darauf essen. Besonders betrifft es die frühen Sorten. nedosrelyje, fest ("фѕсют№х"), ohne Röte und das Aroma werden sich die Früchte von leschki nur falten und sogar werden in den Kompotten den mittelmässigen Geschmack haben. Deshalb fordert der Kauf der Pfirsiche auf die Abfuhr, für 2-3 Tages- Beförderungen und die Aufbewahrung bestimmt smetki (äußerst persönlich) und hier sind die Räte vergeblich. Wir werden ein sagen, schmecken Sie самю2кус самрe8 am meisten grün der Partei ab, rechnen Sie nach und begreifen Sie.

    Zu den frühen Fristen, im Juni, reifen die Tischsorten: des Favoriten Morettini, der Stutzer, Flaumig früh, Kräftig, Redchejwin.

    Zu den ranne-mittleren Fristen (das Ende des Julis - geht der Anfang des Augustes) sosrewanije der Tischsorten: das Goldene Jubiläum, Sowjetisch; der Konservensorten: der Preisträger, die Ostrjakowski Weiße, Slatogor.

    Zu den mittleren Fristen (erste - die zweite Dekade des Augustes) spejut aus den Tischsorten - Rotbäckig, Kreml-, der Veteran, Majakowski, Lola, das Rote Mädchen; aus konserven- - Lebedew. In sredneposdnije reifen die Fristen (die Enden des Augustes) die Tischsorten der Tourist und Goldenes Moskau.

    gefallen die Flaumhaare, die den Pfirsich abdecken, nicht allem; wenn es, wie es nicht auszuwaschen, so ist nötig ärgert er die Kehle ab. Jedoch existieren neopuschennyje die Pfirsiche - nektariny , dem Anschein nach und dem Geschmack etwas mittler zwischen der Pflaume und dem Pfirsich, betrifft es sowohl des Umfanges, als auch des Geschmacks, und des dichten Fruchtfleisches, sowie des Häutchens. nektariny in der reifen Art mehr transportabelny, obwohl, natürlich, sie der Feinheit des gegenwärtigen Pfirsichs entzogen sind. Lola - ist eine der Sorten nektarina, erscheinend vor kurzem in Krim, und er in Usbekistan herausgeführt.

    Jetzt etwas Wörter über die rein Krimfrüchte.

    die Kornelkirsche. Mit einstig por wird auf der Halbinsel gepflegt, aber zur Zeit beschäftigen sich in der industriellen Gärtnerei mit ihm nicht. Auf den Märkten, außer der wilden Kornelkirsche, nicht die Seltenheit und kulturell (vervielfältigt von der Impfung); unterscheiden drei Haupt- Sorten.

    Gewöhnlich krupnoplodnyj mit den grossen ovalen dunklen-roten Beeren wächst hauptsächlich in den Tälern der Flüsse Katschi und Belbeka.

    unterscheidet sich Gruschewidnyj - durch die grossen hellen-roten Früchte in Form von der verringerten Birne.

    Beloplodnyj - bei sosrewanii wird die grosse ovale Beere aus weißlich-grün gelb.

    Wenn sammeln Sie die Kornelkirsche selbständig, berücksichtigen Sie, dass seine Blätter stark opuschenije haben. Klein igolotschki können den Reiz herbeirufen. Man muss die Kleidung haben, die den Körper vollständig schließt, und, sofort nach der Gebühr der Beeren vollständig, unter der Dusche ausgewaschen zu werden oder im Meer, den See, dem Fluss zu baden.

    die Besten Sorten der Mandel , hauptsächlich züchten die Selektionen des Nikitski botanischen Gartens, auf JUBK.

    wird die Haselnuss - die Gartensorten leschtschiny (der Haselnuss) in Krim viele Jahrhunderte gepflegt, und ihre Stammväter sind ausgeführt, nach den Titeln, aus der Türkei. Es werden drei Gruppen der Sorten unterschieden: Trapesund (groß), Kerassund (klein rund), Badem (verlängert abgeplattet). Der Kern der Haselnuss enthält bei uns bis zu 70% des Fettes, des Eiweisses bis zu 18%, der Kohlenhydrate bis zu 8% und ist ein außerordentlich nahrhaftes und nützliches diätetisches Produkt, wird in der frischen und glühenden Art, für die Überarbeitung in den Konditorerzeugnissen verwendet. Die besten Haselnüsse wurden von den Fachkräften in den Dörfern Wassiljewka, Uschtschelnoje, Vorgebirgs- bei Jalta, den Kleinen Leuchtturm (Aluschta) bemerkt.

    der Maulbeerbaum. der ausdauerndere und verbreitete Verwandte der Feige. Dem gewöhnlichen Maulbeerbaum wirst du in den Städten, den Dörfern, bei den Wegen, in den Waldstreifen, bei den Flüssen und den Teichen ziemlich häufig begegnen. Sie pflanzt sich von den Samen fort. Die Früchte nehmen je nach dem Übergang von den Weißen zu violett von der übersüßen Süßigkeit kislinku zusammen. Reifen die Früchte auf jedem Baum allmählich, von der Mitte des Junis und bis zum August, was sehr bequem ist, da das Produkt zart ist und es auf dem Baum essen. Obwohl man möglich ist und, die Kompotte, die Konfitüre kochen, die Säfte und die Fruchtliköre zu machen.

    Gibt es die kulturellen Sorten, die von der Impfung oder otwodkami verbreitet werden. Nach den Titeln, zu Krim sind sie ziemlich lange her wenigstens im Mittelalter geraten.

    Konstantinopolski (Zaregradski) trifft sich der Maulbeerbaum auf JUBK "т die Art sehr stark und manchmal riesig, wekowetschnych sksempljarow, bekleidet mit den grossen festen glänzenden Blättern, die auf den jungen Fluchten tief lopastnymi nicht selten vorkommen und von der Art erinnern das Laub ёьюъютэшч№" nahe;. Es aus den Konzepten des II. Bandes "-Ё№ьёъю go industriell ёрфютюфё=тр" der l. P.Simirenko. Löwe Konstantinowitsch mit dem großen Enthusiasmus beschreibt diese Sorte, und jedem werden seine Vorzüge klar sein, wenn er raskidistoje den majestätishen Baum - selbst wenn auf der Gabelung beim Betonemblem des Lagers " sehen wird; Артек" - einfach die Königin! Aber die Beeren von den Ganzen werden nicht gegeben, tschereschok muss man schneiden, anders fließt der kostbare Saft nach den Fingern.

    ist der Zaregradski Maulbeerbaum zur Wärme und den Böden anspruchsvoll, unter den Bedingungen JUBK ist es sie besser, auf sejanez des weißen gewöhnlichen Maulbeerbaums aufzupfropfen. Sie ist davon gut, was weder im Abgang braucht, noch den Schnitzel (wie im übrigen, die Mehrheit der Urbewohnerkrimobstbäume) nur nicht wenn die Früchte beginnen werden, zu verflachen, wird jünger machend des Schnitzels. Übrigens erscheint auf dem Baum im guten Zustand, eine Menge der Früchte, dem Umfang fast um dem Daumen, der kirsch-roten Farbe mit den Schattierungen bis zu schwarz-violett, sehr kräftig und angenehm nach Geschmack, süßsauer, mit dem komplizierteren Strauß, als beim gewöhnlichen Maulbeerbaum jährlich. Sie reifen täglich von den kleinen Parteien seit Juni bis August, damit auf allen Passanten und den Durchreisenden und damit niemand nicht perejel packte.

    trifft sich der Persische große weiße Maulbeerbaum ziemlich selten, sondern auch außerhalb JUBK. Simirenko sie lobt nicht: "Ї ist ihre Jahre viel kleiner, als beim Konstantinopolski Maulbeerbaum, was den Geschmack betrifft, so ist er übersüß-süß und sogar des Merkmales ъшёыю=№" entzogen ist;. Doch wenn die Sorte von den Persern bis zu uns mit Ihnen erlebt hat, jener wahrscheinlich gefällt er vielen, und die Abwesenheit kislinki erstattet die Feinheit, das Aroma und die wirkungsvolle Art.

    die Jaltaer Zwiebel - werde ich das furchtbare Geheimnis der JALTAER Zwiebel fürs erste öffnen:

    diese berühmte und obligatorische Trophäe alle respektierend und uslaschdajuschtschich der Magen der Touristen...

    dieses verführerische und volllüstige Objekt erotitscheskich' der Träume Buratino...

    dieser merkwürdig sakusson, ruft aus der Mehrkindfamilie einzige Tschipolino die Tränen nicht herbei und passt sogar unter massandrowskije die Muskatnüsse...

    ist Kürzer, ganz er sogar nicht JALTAER es!!!!!!!

    tatsächlich süß wächst diese Zwiebel nur in zwei Dörfern - Erdrutsch- (westlich Alupki, Großes Jalta) und in Saprudnom (zwischen Jalta und Aluschtoj, nach der Trasse ist es als der Kleine Leuchtturm höher - überdeckt dort noch die Brücke sie schief).

    Immerhin dafür, wer sich noch nicht angeschlossen hat. Die Jaltaer Zwiebel unterscheidet sich von anderen Themen, dass er flach, dunkel-rot, sehr kräftig und mit den ungewöhnlich dicken Schichten. Und er wirklich süß ohne jeden wymatschiwanija. Jedoch an jeder Stelle, außer den verwandten Dörfern wachsend, nimmt er die nötige Süßigkeit schon nicht zusammen.



    Zusätzlich zum vorliegenden Thema:

    die Bars, die Restaurants, das Café
    die Unterhaltungen, das Showbusiness und das Nachtleben
    der Weinbau und die Weinbereitung
    das Altertum, die Gegenwartskunst, die Souvenir
    den Kosmos öffneten aus Krim
    die Stellen der Filmaufnahmen und die Ansichtspunkte
    der Kalender der Hauptereignisse und der Feiertage
    © i-yalta.com 2005-2009. Bei dem Nachdruck der Materialien aufgestellt auf der Webseite, ist die Hyperverbannung auf die Erholung in Jalta