UNMITTELBAR
  die Erholung in Krim - die Erholung in Jalta  
ГЛАВНАЯ • DIE REZENSIONEN КЛрЂРК+- •  DIE SUCHE RU UA BY DE EN FR ES
die Erholung in Jalta
  • die Saisons und das Publikum in Jalta
  • die Wohnfläche, eine Ernährung in Jalta
  • die Natur und die Naturschutzgebiete
  • die Historischen Ereignisse
  • wichtigst in Jalta
  • Jalta, Massandra, Nikita
  • Liwadija, Oreanda
  • Artek, Gursuf
  • Gaspra, Mischor, Alupka
  • Aj-Petrinski jajla
  • Simeis, Kaziweli
  • Foros und der Westen Jaltas
  • die Sicherheit und die Hygiene
  • die Strände, die Parks, naturism
  • die Bars, die Restaurants, das Café
  • die Unterhaltungen, das Showbusiness
  • die Märkte und die Geschäfte
  • der Weinbau
  • das Altertum, die Souvenir
  • der Kosmos aus Krim
  • die Stellen der Filmaufnahmen
  • der Festkalender
  • der Abenteuertourismus
  • die Olympischen Basen
  • das Rollen nach der Unwegsamkeit
  • die Felsen und die Höhlen
  • die Extreme Kultur
  • Krestowosdwischenski
  • die Kathedrale A.Newskogos
  • der Tempel Erzengels Michail
  • der Tempel Pokrowa Preswjatoj Bogorodizy
  • der Tempel Newa- (Alupka)
  • der Tempel Heiligen Panteleimona
  • der Tempel Johanns Slatousts
  • die Kirche der Auferstehung Christi (der Punkt Foros)
  • die Kirche Preobraschenija Gospodnja
  • die Kirche Heiligen Großen-ka Fjodors Tirona
  • die Kirche Heiligen Nikolajs Tschudotworza (der Punkt Massandra)
  • die Kirche Heiliger Nina
  • die Verbindung in Jalta
  • die Räte den Autotouristen
  •  
    die Heilstätten Jaltas
  • das Sanatorium ' Aj-Petri '
  • das Sanatorium ' Aj-Danil '
  • das Sanatorium ' Berg- '
  • das Sanatorium ' Gursuf '
  • das Sanatorium ' der Sturmvogel '
  • das Sanatorium ' Weissrussland '
  • das Sanatorium ' Saporoschje '
  • das Sanatorium ' Sori der Ukraine '
  • das Sanatorium ' der Goldene Strand '
  • das Sanatorium ' Liwadija '
  • das Sanatorium ' Von ihm. Semaschko '
  • das Sanatorium ' Mischor '
  • das Sanatorium ' Simeis '
  • das Sanatorium ' der Dnepr '
  • das Sanatorium ' die Perle '
  • das Sanatorium ' Jaltaer '
  • ' die Bergsonne '
  • ' das Adlernetz '
  • ' Пiвденний ' (' Südlich ')
  • das Hotel ' Wladimir '
  • das Hotel ' der Lavendel '
  • das Hotel ' Krim '
  • das Hotel ' die Koralle '
  • das Hotel ' der handgeknüpfte Teppich '
  • das Hotel ' das Flämmchen '
  • das Hotel ' Reise- '
  • das Hotel ' Jalita '
  • ' der Jussupowski Palast '
  • die Pension ' die Glyzinie '
  • die Pension ' die Morgenröte '
  • die Pension ' Kastropol '
  • die Pension ' Küstennah '
  • die Pension ' der Monsun-orwis '
  • die Pension ' Donbass '
  • die Basis der Erholung ' Woronzow '
  • die Basis der Erholung ' Kitschkine '
  • die Basis der Erholung ' die Magnolie '
  •  
    andere Vorschläge








  •  
    die Karte
    ru ua de es fr by en
     
    der Wechselkurs, das Wetter in Jalta


     

    die Übersicht der wichtigsten historischen Ereignisse

    ist die Geschichte Jaltas wie die Städte verhältnismäßig nicht groß, und der ganze Bezirk Juschnobereschja im Vergleich mit dem Vorgebirge oder Östlichen Krim, blieb in der Seite von den historischen Ereignissen des Altertums oft.

    haben die Mächtigen Erdrutsche auf den Meeresgrund die altertümlichen Häfen und die Festungen fortgetragen, über deren Geheimnisse uns, möglich, nur noch bevorsteht zu erkennen.

    XV - verbinden die VIII. Jh. v.u.Z. - mit Krim kimmerijzew - das nomadische kriegerische Volk, das von Gomerom und vom Alten Testament erwähnt wird.

    IX - VIII die Jh. v.u.Z. - werden die Stämme Bergkrim der Klassik unter dem kollektiven Namen "=ртЁ№" bekannt sein;. Sie unterschied die Verschlossenheit und die Feindseligkeit zu ganz fremd, vor allem zu den Griechischseefahrern. Tawry Juschnobereschja in den Verfassen der antiken Dichter und der Historiker werden wie die grausamen Piraten dargestellt, die in die Sturmnächte auf den gefährlichsten Felsen die Feuer anzündeten, um die Seefahrer zu töten und dann, ihrer Göttin der Jungfrau zum Opfer zu bringen.

    bestätigen die Archäologischen Funde die Anhänglichkeit tawrow den Traditionen, jedoch ist es keines Raubkopie-Hafens gefunden.

    VI -V die Jh. v.u.Z. - die Gründung der ersten drewne-Griechischkolonien an der Küste (Kerkenitidy, Chersonessa, Pantikapeja und anderer). die Seefahrt zu den Küsten Skifii "ю=чр шё=юЁшш" Gerodota.

    I - II geht das Jh. unserer Zeitrechnung - Chersones-taurisch unter den Einfluss Römischen Reichs über. Durch Bergkrim die Römer legt den Militärweg an und bauen auf dem Kap Aj-Todor die Festung Charaks für die Kontrolle über Juschnobereschjem .

    das Ende III ist das Jh. unserer Zeitrechnung - die Durchdringung in Krim von den Küsten Baltikums des deutschen Stamms fertig, die Bildung goto-alanskogo des Stammbündnisses, den Vertrieb des Christentums.

    527 - 565 Jahre - die Regierung Byzantinischen Kaisers Justiniana I, der an der Küste Krim die zahlreichen Festungen gründete, einschließlich Gorsuwity auf der Stelle Gursufa.

    VI - das XII. Jahrhundert - die Entwicklung "яхЁхЁэ№§" der Städte und der Klöster in südwestlich Krim, den politischen und Wirtschaftsaufstieg des Fürstentums Feodoro mit dem Zentrum in Mangupe, der sich und die Bevölkerung der Südküste unterordnet.

    1145 - die erste Erwähnung an der kleinen Siedlung an der Stelle Jaltas, in den Dokumenten und auf den Karten ХIV das Jh. heißt es Jalitoj, Kallitoj, Gialitoj und Etalitoj.

    das XIII. Jahrhundert - venezianisch, und dann die genuesische Kolonisation der Küste Krim.

    1475 - ergreift Osmanische Türkei die genuesischen Festungen auf die Küste Krim und das Fürstentum Feodoro in Südwestlich Krim; In juschnobereschnych die Festungen werden die türkischen Garnisonen aufgestellt. Der Bezirk Jaltas wird ein persönlicher Besitz des türkischen Sultans bis zum 1774, aber spart die christliche Kirche auf.

    1771 das Jahr - wird 31 Tausend Christen Krim (der Griechen und der Armenier umgesiedelt), einschließlich aus den Dörfern der Südküste, nach dem Aufruf Russlands an der Küste des Asowschen Meers (übrigens existiert dort die Siedlung Jalta bis jetzt), die Wirtschaft Juschnobereschja kommt zur Verwüstung auf die langen Jahre.

    1783 - der Beitritt Krim an Russland mit der Anerkennung der Rechte des russischen Adels für alle vornehme Geburt des Khanates. Der Bau der Städte Sewastopols wie des Zentrums der Russischen Schwarzmeerflotte und Simferopols (1784) wie des Zentrums des Taurischen Gouvernements.

    1838 - bekommt Jalta den Status der Stadt und wird ein Zentrum des neuen Jaltaer Kreises. Kurz davor durch sie sind die Autobahn zu Sewastopol und Simferopol angelegt.

    1853-1856 Jahre - der Krimkrieg. Sewastopol wird eine Stelle der heldenhaften Schlachten zum Festland und dem Meer: Russland kämpft gegen England, Frankreichs und des Sardinski Königreiches, rettend den Einfluss der Türkei auf das Schwarze Meer.

    1875 - die Vollendung des Baues der Eisenbahn zu Sewastopol und der Hauptautobahnen. Die stürmische Entwicklung der Wirtschaft und der Kurorte.

    1918-1921 Jahre - ist der Bürgerkrieg von der Bildung der Unabhängigen Sowjetischen Sozialistischen Krimrepublik im Bestande von der Russischen Föderation (1922) geendet. Der Bau der Kurorte für die Arbeiter und die Bauer, das Erscheinen der staatlichen Wochenendhäuser.

    1941-1944 Jahre - die blutigen Schlachten des Zweiten Weltkriegs, die Partisanenbewegung in Berg- Krim.

    am 18. Mai 1944 - die Massendeportation der Krimtataren, der Bulgaren, der Griechen, des Zigeuners in die Bezirke Mittelasiens und Sibiriens. Die politische Rehabilitierung in 1967 und die Massenrückführung der deportierten Völker ab 1989.

    am 4-11. Februar 1945 - die Jaltaer Konferenz der Chefs der Regierungen der UdSSR, die USA und Großbritanniens: hat die Lösungen über die Abteilung Deutschlands, über die Teilnahme der UdSSR im Krieg gegen Japan, über die Bildung der UNO gefasst.

    1954 - wird Krim Gebiet im Bestande von der Ukraine.

    1961 - längst in Europa ist die Bergtrolleybustrasse zwischen Simferopol und Jalta aufgebaut, es hat sich die Trolleybusreiseroute in der Stadt geöffnet.

    1971 1982 Jahre - die Krimtreffen des Generalsekretärs des ZK der KPdSU L.I. Breschnews mit den Leitern der brüderlichen Parteien und der Länder

    1974 – der offizielle Besuch Präsidenten der USA Richard Niksona zu Jalta - das Ende "§юыюфэющ тющэ№" von der UdSSR

    1991 - "яѕ=ё" in Moskau und die Verhaftung M.Gorbatschows auf seinem Wochenendhaus in Forosse. Die Unabhängigkeit der Ukraine, die Umwandlung Jaltas in der politischen Sommerhauptstadt der Ukraine, und dann aller nachsowjetischen Länder.



    Zusätzlich zum vorliegenden Thema:

    die Saisons und das Publikum in Jalta
    der Transport, die Wohnfläche, eine Ernährung in Jalta
    die Natur und die Naturschutzgebiete Großen Jaltas
    wichtigst in Jalta
    © i-yalta.com 2005-2009. Bei dem Nachdruck der Materialien aufgestellt auf der Webseite, ist die Hyperverbannung auf die Erholung in Jalta